Blauzungenskink nimmt ab.




Blauzungenskink nimmt ab.

Beitragvon Salazar » Di 17. Apr 2012, 08:17

Hi.

Kaum hier und schon das erste Problem.

Vielleicht kann jemand mir helfen.
Habe seit 2 Wochen einen Blauzungenskink NZ 11.
Er frisst sehr wenig und hat jetzt innerhalb von einer Woche 7 g abgenommen. Hab jetzt schon mehrere Sachen ausprobiert, wie Kiwi, Banane, Tomate, Karotte, Mango. Auch Babybrei. An fleischigen waren es Mehlwürmer, (heute werden noch Heimchen ausprobiert) Katzenfutter und einmal Hackfleisch. Katzenfutter wird genommen, aber auch nur sehr wenig. Das einzige worauf er richtg versessen war ist das Hackfleisch. Nur halte ich das nicht so für gut ihn damit zu füttern.
Erst mal ein paar angaben zu ihm und Terrarium. Terrarium ist mom. 120x60x60. (größeres ist in arbeit)
Temperaturen liegen an der wärmsten Stelle so um die 30 Grad, unterm Spot 35-37 Grad und an der kühlsten Stelle 24 Grad. Bodensubstrat Tanne/Fichte fein und 1/3 Pinienstreu zum feucht halten. Des weitern ist noch ein Behälter mit Sphagnum Moos drin. Korkrinde und Steine zum Verstecken.
Beleuchtung besteht aus 2x 50 Watt Spotstrahlern und ein 60 cm UV Röhre.
Zu seinem Verhalten. An einem Tag vergräbt er sich nur und am nächsten Tag ist er sehr aktiv und läuft und klettert viel.

Ist es normal das er am Anfang abnimmt, bis er sich richtig eingewöhnt hat, oder mache ich etwas falsch?
Wer ein Rechtschreibfehler findet darf ihn behalten.
Benutzeravatar
Salazar
Grünschnabel
Grünschnabel
 
Beiträge: 32
Registriert: Mo 16. Apr 2012, 21:57
Geschlecht: Männlich

von Anzeige » Di 17. Apr 2012, 08:17

Anzeige
 

Re: Blauzungenskink nimmt ab.

Beitragvon Gast » Mi 18. Apr 2012, 13:56

Hallo,

Deine Haltungsbedingungen sind in Ordnung. Ich selbst pflege einen tiliqua gigas, um welche Art handelt es sich bei deinem Skink?
Ich schlage dir vor, es mal mit Stinten (kleinen Fischen) zu probieren. Das müsste klappen. Allesfresser wie dein Skink bevorzugen anfangs lieber tierische Nahrung.
Ich würde vorsichtshalber aber eine Kotprobe beim Tierarzt abgeben um Endoparasiten auszuschließen.

Viel Erfolg.
"If we can touch people about wildlife, then they wanna save it." (Steve Irwin R.I.P)
Benutzeravatar
Gast
Fachmann
Fachmann
 
Beiträge: 399
Registriert: Di 17. Nov 2009, 22:49
Wohnort: Kehlen
Geschlecht: Männlich

Re: Blauzungenskink nimmt ab.

Beitragvon Salazar » Mi 18. Apr 2012, 19:29

Danke für deine Antwort und Hilfe.

Aber ich war wohl zu doof, oder die Waage hat gesponnen. Hab ihn heute nochmal gewogen und er hat 10 g zugenommen. Ist jetzt bei 81 g. Er hat auch heute ordentlich gefressen, leider wieder nur Fleisch. Heimchen lassen ihn relativ kalt.
Also alles im grünen Bereich. (Gott sei Dank) Aber die Kotprobe werde ich auf jeden Fall machen. Will ja wissen ob mit meinem Hübchen alles in Ordnung ist.

Verkauft wurde er mir als Tiliqua scincoides. Leider musste ich mir sagen das die Geschlechtsbestimmung sehr schwer sei und eine Sondierung kommt für mich nicht in Frage. Aber da ich nicht vorhabe ihn/sie zuverpaaren ist das egal. Hab ihn einfach Bud getauft. Hatte mich erst für einen Teju interrisiert, aber bei eine Endgrösse von 1,5m ist das in meiner Bude nicht möglich. Aber ich muss sagen das ich von dem Skink absolut faziniert bin und es nicht bereut hab so viel Geld auszugeben.
Dateianhänge
Bud11.jpg
Bud11.jpg (123.48 KiB) 837-mal betrachtet
Wer ein Rechtschreibfehler findet darf ihn behalten.
Benutzeravatar
Salazar
Grünschnabel
Grünschnabel
 
Beiträge: 32
Registriert: Mo 16. Apr 2012, 21:57
Geschlecht: Männlich

Re: Blauzungenskink nimmt ab.

Beitragvon Gast » Sa 21. Apr 2012, 16:38

Hübsches Tier. Das müsste ein scincoides sein. Meiner wurde allerdings auch fälschlicherweise als scincoides verkauft.
Es sind nicht die flinkesten Jäger. Heimchen sind ihm vielleicht zu schnell...
"If we can touch people about wildlife, then they wanna save it." (Steve Irwin R.I.P)
Benutzeravatar
Gast
Fachmann
Fachmann
 
Beiträge: 399
Registriert: Di 17. Nov 2009, 22:49
Wohnort: Kehlen
Geschlecht: Männlich

Re: Blauzungenskink nimmt ab.

Beitragvon Salazar » So 22. Apr 2012, 06:55

Er musste sie ja nicht jagen. Hab sie ihm mit der Pinzette vor die Schnute gehalten und er zeigte keine Reaktion. Als sie mir dann von der Pinzette abgehauen ist haben die beiden ein Sonnenbad nebeneinander auf dem selben Stein genommen. :roll:
Hab es jetzt schon öffters probiert ihm ein Heimchen anzubieten, nur leider immer das selbe Spiel.
Gestern hab ich es mal mit einer Baby Maus probiert und sie in zwei Stücke geschnitten. Und siehe da, der alte Fleischgeier ist darüber hergefallen als gäbe es kein Morgen mehr. :lol:
Wer ein Rechtschreibfehler findet darf ihn behalten.
Benutzeravatar
Salazar
Grünschnabel
Grünschnabel
 
Beiträge: 32
Registriert: Mo 16. Apr 2012, 21:57
Geschlecht: Männlich



Ähnliche Beiträge


Zurück zu Echsen

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron