Philiphinische Kobra auf der flucht




Philiphinische Kobra auf der flucht

Beitragvon Takuya » Fr 19. Mär 2010, 13:17



Verantwortung sieht anders aus...
Benutzeravatar
Takuya
Treuer User
Treuer User
 
Beiträge: 187
Registriert: Sa 29. Aug 2009, 19:52
Wohnort: Brachtenbach
Geschlecht: Weiblich

von Anzeige » Fr 19. Mär 2010, 13:17

Anzeige
 

Re: Philiphinische Kobra auf der flucht

Beitragvon Dean.F » Fr 19. Mär 2010, 14:25

Ich finds auch schlimmwie verantwortungslos verschiedene Menschen sind , wen man bei einer Bartagame vergisst das terra zu schliesen ist schlimm aber bei einer Krobra,... :shock: :shock: :shock:
MfG
Dean.F
Anfänger
Anfänger
 
Beiträge: 120
Registriert: Fr 5. Mär 2010, 18:55
Geschlecht: Männlich

Re: Philiphinische Kobra auf der flucht

Beitragvon Spider-Room » Fr 19. Mär 2010, 22:11

Wegen solchen Menschen, werden die Vorschriften für die Haltung von Gifttieren immer strenger, solche Leute sind da beste Beispiel für Verantwortungslosigkeit, wenn ich micht entschließe so ein Tier zu halten, werde ich doch auch alles mögliche unternehmen, dass das Tier nicht entkommt! :roll:

Das sind die Leute, die sich cool stark fühlen, weil Sie ja giftige Exoten halten und dann aber zu doof sind das Terrarium richtig zu schließen!

Auf so ein Terrarium gehört ein Schloss und man sollte natürlich auch nach dem hantieren im Terrarium immer nochmal überprüfen, ob das Terrarium zu ist, das habe ich sogar immer gemacht als ich noch Kornattern gehalten habe...

Es gibt ja auch extra Terrarien für Gifttiere, wie bei Latrodectus etc,...

Naja, für den wird das erstmal ein teurer Spaß und ich hoffe, der kriegt nirgendwo mehr ein Gifttier!

Greetz
Benutzeravatar
Spider-Room
Anfänger
Anfänger
 
Beiträge: 137
Registriert: So 17. Jan 2010, 01:46
Geschlecht: Männlich

Re: Philiphinische Kobra auf der flucht

Beitragvon Takuya » Fr 19. Mär 2010, 22:16

Du hast recht Spider... nur ein kleiner Witz... es war eine Messiwohnung, mit Kakelaken, sogar das terrarium war woller milben und weis git was, und es war ein Loch im glas :roll:

(Alles auf dem Fernseh gezeigt)

Arme Feuerwehr und unschuldige Schlange... Ihr leben war kurz
Benutzeravatar
Takuya
Treuer User
Treuer User
 
Beiträge: 187
Registriert: Sa 29. Aug 2009, 19:52
Wohnort: Brachtenbach
Geschlecht: Weiblich

Re: Philiphinische Kobra auf der flucht

Beitragvon koepy » Mo 12. Apr 2010, 18:59

Die Feuerwehr die auf Reptilien spezialisiert ist hat überall Klettstreifen hingelegt und die Schlange ist an einem Streifen hängen blieben und grausam gestorben. Der ehemalige Besitzer ist arbeitslos 18 Jahre alt und hat eine Geldstrafe zu bezahlen von rund 100000Euro. Wie er das woll macht??
In seinem (Haus) lebten noch 2 andere Menschen die wegen diesem VOllidioten das Haus verlassen mussten. Das wurde bis auf die Wände auseinander genommen. :evil: :evil: :evil:
koepy
Anfänger
Anfänger
 
Beiträge: 57
Registriert: Di 3. Nov 2009, 21:54


TAGS

Zurück zu Giftvorfälle / Giftzentrale

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron