Buthus occitanus [Haltung]




Buthus occitanus [Haltung]

Beitragvon Chrescht » Do 8. Jan 2009, 02:30

Name: Gelber Wüstenskorpion

Lat.: Buthus occitanus

Herkunft:
Südfrankreich, Iberische Halbinseln, Sizilien, Malta ( vermutlich eingeschleppt ), Nordafrika, Israel, Jordanien, den Irak, die Sahara sowie die Sahel-Zone vom Senegal bis nach Äthiopien und Somalia

Größe: ca. 8 cm

Aussehen:
Die Tiere weisen eine Sand gelbe Färbung auf, die an den Rückensegmenten auch dunklere Schattierungen ausbildet, so dann der Eindruck einer Streifen Zeichnung entstehen kann. Die Scheren sind kompakt und verjüngen sich nach vorne deutlich. Im Verhältnis zum Metasoma ist die Giftblase ziemlich groß. Männchen besitzen mehr Kammzähne als Weibchen.

Haltung:
Jedes paar benötigt ein wenigstens 30 x 30 x20 cm ( L x B x H ) messendes Becken. Es ist unbedingt darauf zu achten, dass die Tiere ausreichend gefüttert werden, da es sonst zu Kannibalismus kommt. Als Bodengrund eignet sich grober Sand oder Lehm, bzw. ein Gemisch aus beidem. Die Tagestemperaturen sollten bei 23-26°C liegen und können lokal sogar auf 35 bis 38°C erhöht sein. Gerade bei hoher Haltungstemperatur darf eine flache Wasser Schale nicht fehlen.

Verhalten: Oft liegen die Tiere mit engem Körperkontakt unter einem Versteck. B. occitanus ist eine im Terrarium sehr lebhafte und häufig auch tagaktive Art.

Giftigkeit: Stiche der europäischen Art B. occitanus können schmerzhaft sein, zeigen aber keine systemische Wirkung. Das Gift von B. tunetanus ist dagegen weit potenter und kann zu Herz-Kreislauf-Problemen führen.

Bild
Benutzeravatar
Chrescht
Freak
Freak
 
Beiträge: 1309
Registriert: Mi 26. Nov 2008, 01:00
Geschlecht: Männlich

von Anzeige » Do 8. Jan 2009, 02:30

Anzeige
 


Ähnliche Beiträge

Buthus intumescens [Haltung]
Forum: Haltungsberichte
Autor: Red Lion
Antworten: 0

Zurück zu Haltungsberichte

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron