Acanthoscurria geniculata [Haltung]




Acanthoscurria geniculata [Haltung]

Beitragvon Jeffrey » Mi 4. Nov 2009, 23:31

Name:Weißknievogelspinne oder auch weiße Smithi genannt

lat. Name Acanthoscurria.geniculata


Herkunft: Acanthoscurria geniculata stammt aus Brasilien und gehört zu den bodenbewohnenden Spinnen.

Beschreibung: Diese Spinne erreicht eine Körperlänge von etwa 9 Zentimetern und gehört damit zu den größeren Vogelspinnen. Acanthoscurria geniculata wird manchmal auch als "Weiße Smithi" bezeichnet. Sie hat eine dunkelbraune bis schwarze Grundfärbung mit länglichen, leicht rötlichen Haaren auf dem Abdomen. Die Beine sind wie bei Brachypelma smithi gebändert, jedoch in einem cremefarbenem Weiß.

Haltung: Das Terrarium für diese aktive und recht große Art sollte eine Grundfläche von mindestens 30 x 30 Zentimeter nicht unterschreiten. Die Höhe ist zu vernachlässigen sollte aber nicht unter 20 Zentimeter betragen. Der Bodengrund sollte ein etwa 10 Zentimeter tiefer Humus sein, da diese Art gerne gräbt. Man sollte ihr auch eine Versteckmöglichkeit inform einer Korkröhre oder ähnlichem anbieten, die zumeist gerne angenommen wird.
Die Temperatur solle tagsüber bei 20 bis 25 Grad liegen, nachts reicht Zimmertemperatur. Die Luftfeuchtigkeit ist bei 70 bis 90 Prozent im Rahmen.

Futter:
Acanthoscurria geniculata ist ein guter Fresser. Gefüttert wird immer dann, wenn das Hinterteil gleichgroß oder kleiner als der Körper ist. Die Spinne nimmt von großen Heimchen über Schaben bis hin zu Heuschrecken alles, was überwältigt werden kann. Verschließt die Spinne ihre Höhle oder buddelt sich ein, füttert man auch nicht, denn dann steht meistens eine Häutung an, so dass sie sowieso nichts nehmen würde. Wasser reicht man entweder flüssig, als Gel oder inform eines kleinen, feuchtes Schwamms dar.

Verhalten: Acanthoscurria geniculata ist als aggressive Bombardierspinne einzustufen, obwohl es auch verschiedene Berichte über relativ zahme Tiere gibt. Diese Bilden jedoch die Ausnahme. Außerdem sind diese Tiere sehr robust und verfressen, wodurch sie auch als Anfängerspinnen sehr geeignet sind.
Benutzeravatar
Jeffrey
Experte
Experte
 
Beiträge: 544
Registriert: Di 1. Sep 2009, 19:02
Wohnort: Pontpierre in Luxemburg
Geschlecht: Männlich

von Anzeige » Mi 4. Nov 2009, 23:31

Anzeige
 

TAGS

Zurück zu Haltungsberichte

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron