Grundregeln der Skorpionhaltung




Grundregeln der Skorpionhaltung

Beitragvon Chrescht » Do 8. Jan 2009, 02:33

1. Handling - so wenig wie möglich.

2. Völlig ausbruchsichere Terrarien verwenden

3. Tiere niemals auf die Hand nehmen

4. Tiere mit Pinzetten am dritten Metasomasegment packen und umsetzten

5. Allergiker: keine Gifttiere halten

6. Kinder und alte Leute niemals mit Skorpionen handtieren lassen.

7. Nach Stichunfall: Ruhe bewahren, Schocklage einnehmen,
Arzt anrufen, keine Barbiturate einnehmen, Vor Allem: KEINE PANIK.
Meist ist der Schreck größer als die Verletzung
Benutzeravatar
Chrescht
Freak
Freak
 
Beiträge: 1309
Registriert: Mi 26. Nov 2008, 01:00
Geschlecht: Männlich

von Anzeige » Do 8. Jan 2009, 02:33

Anzeige
 

Re: Grundregeln der Skorpionhaltung

Beitragvon SpOoKy » Mo 28. Dez 2009, 00:09

hallo,

ich habe ein paar verbesserungsvorschläge...

zu punkt 1: stimmt genau

zu punkt 2: stimmt auch

zu punkt 3: haste recht

zu punkt 4: NUR für geübte skorpionhalter! besser und sicherer ist eine heimchendose oder sonst ein gefäß drüber stellen und dann mit was föachen druntergehen und hochnehmen

zu punkt 5: wer weis schon ob man gegen skorpiongift allergisch ist? ich selber bin auch allergiker aber selbst für einen völlig gesunden menschen kann ein stich tödlich sein

zu punkt 6: das ist so auch nicht ganz richtig. es gibt auch personen die vom alter her dazwischen liegen und nicht verantwortungsbewusst genug sind, dass kann man nicht pauschalisieren

zu punkt 7: sofort heißes wasser drüber laufen lassen. das neutralisiert das eiwiß in dem giftcocktail und mildert die wirkung. ansonsten stimmt das von dir

mfg SpOoKy
SpOoKy
Grünschnabel
Grünschnabel
 
Beiträge: 19
Registriert: So 27. Dez 2009, 20:50


Zurück zu Skorpione / Pseudoskorpione

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron