Hier sind meine kleinen Lieblinge...




Hier sind meine kleinen Lieblinge...

Beitragvon Voodoo » Mo 29. Jun 2009, 19:34




AKIRA: Brachypelma smithi
PHOEBE: Grammostola rosea
ENIGMA: Grammostola grossa
VOODOO: Grammostola pulchra


Mehr kommt noch in nächster Zeit
Voodoo
 

von Anzeige » Mo 29. Jun 2009, 19:34

Anzeige
 

Beitragvon Chrescht » Di 30. Jun 2009, 15:34

Ein schönes Bild hast du da;) Warum heissen die eigendlich Vogelspinnen???

ICh muss erhlich sagen, dass ich mich vor den meisten Spinnen fürchte:)

LG
Chrescht
Benutzeravatar
Chrescht
Freak
Freak
 
Beiträge: 1309
Registriert: Mi 26. Nov 2008, 01:00
Geschlecht: Männlich

Beitragvon Voodoo » Di 30. Jun 2009, 18:01

Hier die Erklärung:

Ihren deutschen Trivialnamen „Vogelspinne“ verdanken sie der berühmten Naturforscherin und Künstlerin Maria Sybilla Merian. Ihre Eindrücke von einer Reise nach Surinam veröffentlichte sie 1705 in dem Werk „Metamorphosis Insectorum Surinamensium“. Auf Seite 18 ist darin ein Kupferstich zu finden, mit einer großen Spinne, die auf einem Ast sitzend einen Kolibri verspeist. Dies inspirierte wiederum Carl von Linné 1758 eine Spinne mit dem wissenschaftlichen Namen Aranea avicularia zu beschreiben [heute: Avicularia avicularia (Linnaeus, 1758)].

Vögel gehören aber wohl nur in den seltensten Fällen zur Beute von Vogelspinnen. Hauptbeutetiere von südamerikanischen Baumvogelspinnen wie Avicularia spp. stellen Schaben, andere Insekten und Baumfrösche dar.

Gruss
Marc
Voodoo
 

Beitragvon Chrescht » Di 30. Jun 2009, 18:07

Danke für die schnelle Antwort;)

Man lernt wohl nie aus.

LG
Chrescht
Benutzeravatar
Chrescht
Freak
Freak
 
Beiträge: 1309
Registriert: Mi 26. Nov 2008, 01:00
Geschlecht: Männlich



Ähnliche Beiträge


Zurück zu Spinnen

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron