Spermatheken




Spermatheken

Beitragvon Voodoo » Mi 9. Dez 2009, 02:33

Ich habe heute abend die Exuvie meiner Grammostola grossa unter dem Binokular untersucht und mich riesig gefreut, als ich die Spermathek finden konnte. Wieder ein Weibchen mehr unter meinen kleinen Lieblingen. Da die Lebensdauer eines Weibchen um vieles grösser ist als die eines Bocks, ist es natürlich immer schön wenn man sieht, dass man ein Weibchen erwischt hat. Zumal ich diese Art nur einmal habe.

Deshalb habe ich mir gedacht, dass ich anfangen werde, Bilder von Spermatheken hier zu posten. Jedes Mal wenn ich wieder einen neue Exuvie habe und ich festellen kann, dass es ein Weibchen ist, werde ich diesen Thread ändern. Das kann für die Zukunft interessant sein, wenn wir noch ein paar "Spinner" ins Forum dazubekommen.

LG
Marc

Also hier das 1. Bild:


Spermathek Grammostola grossa
Bild


Spermathek Chromatopelma cyaneopubescens
Bild

Spermathek Brachypelma boehmei (ganz junges Tier)
Bild
Wer gut hinsieht erkennt die Spermathek. Es hat die Form von Lippen

Spermathek Brachypelma auratum
Bild

Spermathek Avicularia fasciata
Bild

Spermathek Brachypelma klaasi
Bild

Spermathek Brachypelma vagans
Bild
Voodoo
 

von Anzeige » Mi 9. Dez 2009, 02:33

Anzeige
 

Re: Spermatheken

Beitragvon Gast » Mi 9. Dez 2009, 18:04

Cool! Hab mich schon gefragt, was du mit deinem Mikroskop so anstellst.
Auf in die Zucht!!!... :D
"If we can touch people about wildlife, then they wanna save it." (Steve Irwin R.I.P)
Benutzeravatar
Gast
Fachmann
Fachmann
 
Beiträge: 399
Registriert: Di 17. Nov 2009, 22:49
Wohnort: Kehlen
Geschlecht: Männlich

Re: Spermatheken

Beitragvon Jeffrey » Mi 9. Dez 2009, 18:05

Wow, hammer dieses Foto!!

Freu mich richtig für dich, dass es ein Weibel ist ;)
Benutzeravatar
Jeffrey
Experte
Experte
 
Beiträge: 544
Registriert: Di 1. Sep 2009, 20:02
Wohnort: Pontpierre in Luxemburg
Geschlecht: Männlich

Re: Spermatheken

Beitragvon Voodoo » Mi 9. Dez 2009, 18:13

Danke, wäre dann toll wenn ich nächstes Jahr noch einen geschlechtsreifen Bock finden könnte.

Grammostola grossa ist jetzt ja nicht so enorm verbreitet wie rosea. Und wird ganz schön gross. Ich kuck' mal, dass ich heute abend ein Foto davon machen kann. Im Moment sieht sie einfach wunderschön aus. Hat einen ganz schlanken Körper und enorm lange Beine.

Wäre auch toll wenn ich einen G pulchra Bock finden könnte. Die finde ich auch toll, weil sie auch schön tiefschwarz ist. Und Brachypelma albiceps (meine Lieblings-Brachypelma-Art), da bräuchte ich auch noch einen Bock.

Mal sehen, nächstes Jahr stürze ich mich wohl ganz intensiv in die Züchtung.

LG
Marc
Voodoo
 

Re: Spermatheken

Beitragvon Gast » Mi 9. Dez 2009, 21:11

Das "Chrëschtkëndchen" kann dir ja eine bringen. Dann musst du dich aber jetzt beeilen mit dem Wunschzettel! :wink:
"If we can touch people about wildlife, then they wanna save it." (Steve Irwin R.I.P)
Benutzeravatar
Gast
Fachmann
Fachmann
 
Beiträge: 399
Registriert: Di 17. Nov 2009, 22:49
Wohnort: Kehlen
Geschlecht: Männlich

Re: Spermatheken

Beitragvon Voodoo » So 20. Dez 2009, 23:32

So, ich habe jetzt die nächste Spermathek reingesetzt. Es ist die von einer Brachypelma auratum. Da freu' ich michr drüber weil das ist auch ein wunderschönes Tier. Jeffrey kann euch das sicher bestätigen.

LG
Marc aka Voodoo
Voodoo
 

Re: Spermatheken

Beitragvon Jeffrey » Mo 21. Dez 2009, 00:00

Hehe ist ja super :D

LG
Benutzeravatar
Jeffrey
Experte
Experte
 
Beiträge: 544
Registriert: Di 1. Sep 2009, 20:02
Wohnort: Pontpierre in Luxemburg
Geschlecht: Männlich

Re: Spermatheken

Beitragvon Voodoo » Do 24. Dez 2009, 02:00

So, es ist wieder soweit. Meine Kleinen häuten sich ganz schön schnell. Jede Woche habe ich neue Häutungen (bei unegfähr 80 auch kein Wunder :P :wink: )

Die letze Spermathek ist von meiner Avicularia fasciata, ein Tierchen, das ich von einem Züchter und guten Freund geschenkt bekam, als mein Fasciata Sling starb, obwohl ich ihn nicht bei ihm gekauft habe. Deswegen ist dieses kleine Tier mir auch ganz besonders wichtig.

LG
Marc aka Voodoo
Voodoo
 

Re: Spermatheken

Beitragvon Voodoo » Mi 13. Jan 2010, 22:32

Und wieder einmal hätte ich ein doppeltes Erfolgserlebnis während der Fütterung... 2 Exuvien hab' ich rausgekriegt und festgestellt,
dass ich wieder einmal 2 Weibchen habe :D

LG
Marc aka Voodoo
Voodoo
 

Re: Spermatheken

Beitragvon kev_schimberg » Do 14. Jan 2010, 20:16

sieht ja echt abgefahren aus =) hab so was noch nie gesehen . wie machst du die bilder denn genau ? die tiere sind doch bestimt nicht ruhig dabei oder ?

mfg
de kev
"Die Größe einer Nation und ihr moralischer Fortschritt kann danach beurteilt werden, wie sie ihre Tiere behandelt"

(Mahatma Gandhi)
Benutzeravatar
kev_schimberg
Treuer User
Treuer User
 
Beiträge: 275
Registriert: Mo 5. Okt 2009, 10:57
Wohnort: Grundhof
Geschlecht: Männlich

Re: Spermatheken

Beitragvon Voodoo » Do 14. Jan 2010, 23:14

kev_schimberg hat geschrieben:sieht ja echt abgefahren aus =) hab so was noch nie gesehen . wie machst du die bilder denn genau ? die tiere sind doch bestimt nicht ruhig dabei oder ?

mfg
de kev


Das sind nicht die Vogelspinnen, die ich fotografiere, sondern die Exuvien (Häutungen). Die Spermathek wird ja auch bei einer Häutung erneuert.
Die Exuvie muss in Wasser gelegt werden. Dann rausnehmen und vorsichtig mit der Pinzette den Hinterleib auseinander ziehen. Das ist gar nicht so einfach wie es klingt.
Dann damit unter's Binokular und 20fach vergrössert. Für's Foto nehm ich mein Handy mit 3mega Pixel-Kamera. Einfach auf's Binokular draufhalten und fertig.

LG
Marc aka Voodoo
Voodoo
 


TAGS

Zurück zu Spinnen

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron