Grosser Regenwaldterrarium




Grosser Regenwaldterrarium

Beitragvon Takuya » So 28. Feb 2010, 14:36

Jop,
also es ist so, da ich einen jungen Leguan habe und andere Tropenviecher habe, kommen auch Tropenterrarien zu Hause.
In absehbarer Zeit werden die Plänen in der Tat umgesetzt und die Terrarien werden gebaut, doch ein Problem bleibt.
Die verdammte Feuchtigkeit in einem sehr grossen Terraium zu behalten.

Der Leguan bsp. bekommt einen Terrarium von 5m länge, 2.50m höhe und 1.20m breite, mit einer Fläsche von 1m³ mit Wasser, also eine Art Aquarium mit Fischen drin, wahrscheinlich grösser.
Das Terrarium wird auch beflanzt soweit es geht, da Leguane reine vegetarier sind, fürchte ich das die schöne grüne Landschaft, schnell kahl wird...

Nun meine frage, wie kann ich in einem so grossen Terrarium eine Feuchtigkeit von 80% zu erhalten?
Benutzeravatar
Takuya
Treuer User
Treuer User
 
Beiträge: 187
Registriert: Sa 29. Aug 2009, 19:52
Wohnort: Brachtenbach
Geschlecht: Weiblich

von Anzeige » So 28. Feb 2010, 14:36

Anzeige
 

Re: Grosser Regenwaldterrarium

Beitragvon Bonjur1 » So 28. Feb 2010, 15:08

Die Luftfeuchte ist natürlich immer ein Problem. Bei einem solch großen Terrarium nützen die kleinen Nebler nichts. Durch ein Wasserbecken wird sie schon ein Stückchen ansteigen. Dann noch einen Bodengrund verwenden der die Luftfeuchte gut hält und nur langsam abgibt, oft und viel Sprühen. Also ist eine Beregnungsanlage unerlässlich.. Der Leguan wird den Pflanzen ordentlich zusetzen. Du kannst doch einfach mal versuchen ob er wirklich alles kahl frisst oder wenn er nur das Futter frisst.
Vielleicht köntest du einen Bachlauf einbauen. Das Wasser des "Teiches" wird dann durch den Filter laufen und dann auf die andere Seite des Terrariums gepumpt. Wenn das Wasser quer durch das Terrarim läuft trägt das uch noch einen Teil zur Luftfeuchte bei.
Benutzeravatar
Bonjur1
Fachmann
Fachmann
 
Beiträge: 365
Registriert: Mo 2. Mär 2009, 16:59
Wohnort: Luxemburg, Clemency
Geschlecht: Männlich

Re: Grosser Regenwaldterrarium

Beitragvon Takuya » So 28. Feb 2010, 15:20

Danke :mrgreen:

Ist ja mit dem Bach eine tolle Idee :D
Denke es wird umgesetzt.
Also es ist schon sicher dass, das Terrium samt Pflanzen 3-4 Monaten vor dem Einzug des Leguan und bis dahin neuer Kumpan(in) laufen wird, damit das ganze ins Gleichgewicht kommt und somit auch die Pflanzen Zeit haben sich richtig einzuwurzelt.

Die Beregungsanlage wird darin aufgebaut, dies ist seit vornherei klar gewessen.
Nun, was die Fogger's angeht, wollten wir 2-3 der Grossen einsetzen die 1 Stunde vor "sonnenaufgang" funktionnieren sollen bis die Lampen angeht, sowie abend 1 stunde nach das Aus der Lampen (nur es ist sehr kostspellig, da diese Anlagen pro Stück über 90€ kosten... hoffen mal dass ich gleich ein Job bekomme :mrgreen: )

Klar mit einem Bachlauf, da ich sehr experimentfreudig bin, würde mal probieren Amphibien mit reinzusetzen (Art Dendrobaten aus dem Amazonasbecken... nur wäre dies eine gute Idee?? :?:
Benutzeravatar
Takuya
Treuer User
Treuer User
 
Beiträge: 187
Registriert: Sa 29. Aug 2009, 19:52
Wohnort: Brachtenbach
Geschlecht: Weiblich

Re: Grosser Regenwaldterrarium

Beitragvon Bonjur1 » So 28. Feb 2010, 15:24

Vergesellschaftungen sind immer sehr Risikoreich und deshalb nicht zu empfehlen. Und dann bin ich auch noch skeptisch wie die kleinen Dendrobaten in dem Riesen-Terrarium ihr Futter finden sollen.
Benutzeravatar
Bonjur1
Fachmann
Fachmann
 
Beiträge: 365
Registriert: Mo 2. Mär 2009, 16:59
Wohnort: Luxemburg, Clemency
Geschlecht: Männlich

Re: Grosser Regenwaldterrarium

Beitragvon Takuya » So 28. Feb 2010, 15:33

Naja, vergesellschaftung erfolge kann man haben wenn die Tieren von der selben umgebung kommen, also nicht gerade eine Pogona mit einem Tokee vergesellschaften....

Für's Futter, die finde es schon.. ^^ Da hab ich schon meine Tricks dafür von eineme Dendrobatenzüchter.
Ich sage mir auf kleine Flächen ist es nicht gut Für die vergesellschaftung, aber auf so einer grosse fläche, müsste zwar kein grosses Problem sein.

Da Leguane meistens in den Bäume sind, ist der ganze Boden ja unbewohnt, man könnte sag ich mir.. man könnte.
Ach mal kuken. ^^

Hier mal ein überblick von 2 der viele Terrarien, die gemacht werden (die meisten werden nur Tropenterrarien.
Wird ja ein richtiger Dschungel zuhause lol



Dies ist ein Eckterrarium für Tropischen Echsen... Wasseragamen (Die kommen irgendwann ^^)

Benutzeravatar
Takuya
Treuer User
Treuer User
 
Beiträge: 187
Registriert: Sa 29. Aug 2009, 19:52
Wohnort: Brachtenbach
Geschlecht: Weiblich

Re: Grosser Regenwaldterrarium

Beitragvon Dim » So 28. Feb 2010, 17:11

Puhh :mrgreen: Dendrobaten& Leguan puhh
das hört sich sehr komisch an :P
Brauchen adulte Leguane gar kein "fleischiges" Futter mehr? Nur Grünfutter?
Würde dir bei so einem riesen Terrarium Dendrobates Tinctorius vorschlagen, oder Dendrobates Leucomelas, die kannst du bedingt in Grossen Gruppen halten.
Aktuell:
Gekko gekko 1.2
Phelsuma quadriocellata 2.2(2)
Eublepharis Macularis 1.5
Lygodactylus.Williamsi 1.1
Lampropeltis getulae californae 1.0
& etliche Futtertiere:D
Dim
Treuer User
Treuer User
 
Beiträge: 248
Registriert: Di 13. Okt 2009, 17:15
Geschlecht: Männlich

Re: Grosser Regenwaldterrarium

Beitragvon Takuya » So 28. Feb 2010, 18:44

Was lese ich da???

Nein Leguane brauchen nie fleischiges Essen !!
Sind reine Vegetarier
Sogar in der Natur fressen sie nik fleischiges...

Fleisch zu geben (also Maden und co) ist nur Gesundheitschädigen und total falsch.
Mein Leguan bekommt nur Grünzeug, Obst, und Kräuter, angereichert mit Calcium und Vitamine und mehr nicht
Benutzeravatar
Takuya
Treuer User
Treuer User
 
Beiträge: 187
Registriert: Sa 29. Aug 2009, 19:52
Wohnort: Brachtenbach
Geschlecht: Weiblich

Re: Grosser Regenwaldterrarium

Beitragvon Dim » So 28. Feb 2010, 18:47

Auch nicht als Jungtiere?
Oder verwechsel ich die grad mit Uromastryx?xD :mrgreen:
Aktuell:
Gekko gekko 1.2
Phelsuma quadriocellata 2.2(2)
Eublepharis Macularis 1.5
Lygodactylus.Williamsi 1.1
Lampropeltis getulae californae 1.0
& etliche Futtertiere:D
Dim
Treuer User
Treuer User
 
Beiträge: 248
Registriert: Di 13. Okt 2009, 17:15
Geschlecht: Männlich

Re: Grosser Regenwaldterrarium

Beitragvon Takuya » So 28. Feb 2010, 18:51

Auch nicht Jungtiere...
Uro's da hab ich null Ahnung.
Ich weiss dass Bartagamen es brauchen.

Nein es ist ein Volksmärchen was erzählt wird dass Leguane "fleischige" Kost brauchen.
Nein eine Ausgewogene Vegetarische Kost ist das optimalste für den Leguanµ, egal welche Gattung, ausser der Wüstenleguan oder schwarzer Leguan auch genannt, der mal was "fleischiges" verträgt.
Benutzeravatar
Takuya
Treuer User
Treuer User
 
Beiträge: 187
Registriert: Sa 29. Aug 2009, 19:52
Wohnort: Brachtenbach
Geschlecht: Weiblich

Re: Grosser Regenwaldterrarium

Beitragvon Jeffrey » So 28. Feb 2010, 19:07

Hast schöne Pläne da^^

Lg
Benutzeravatar
Jeffrey
Experte
Experte
 
Beiträge: 544
Registriert: Di 1. Sep 2009, 20:02
Wohnort: Pontpierre in Luxemburg
Geschlecht: Männlich

Re: Grosser Regenwaldterrarium

Beitragvon Takuya » So 28. Feb 2010, 19:10

Danke ^^

Wird viel arbeit, aber denke es wird sich lohnen..
Hab nur ein bisschen Angst mit der Elektronik... doch mit einem Freund der Elektroniker ist müsste es ja gehen..
Benutzeravatar
Takuya
Treuer User
Treuer User
 
Beiträge: 187
Registriert: Sa 29. Aug 2009, 19:52
Wohnort: Brachtenbach
Geschlecht: Weiblich

Re: Grosser Regenwaldterrarium

Beitragvon Gast » So 28. Feb 2010, 20:19

Auf dem Plan sieht es schon mal sehr gut aus. Ist finanziell aber nicht ohne, oder?
Jedoch sehr beeindruckend. :D
"If we can touch people about wildlife, then they wanna save it." (Steve Irwin R.I.P)
Benutzeravatar
Gast
Fachmann
Fachmann
 
Beiträge: 399
Registriert: Di 17. Nov 2009, 22:49
Wohnort: Kehlen
Geschlecht: Männlich

Re: Grosser Regenwaldterrarium

Beitragvon Takuya » So 28. Feb 2010, 20:25

Tja finanzen...
Erstmal muss eine Arbeit her für mich, dann geht es schon :wink:

Läuft ja nicht weg das ganze ^^

Edit:

Kosten für alle Terrarien, samt Elektronik, kommen wir über 5000€ wenn wir alles in Luxemburg kaufen... :|
Benutzeravatar
Takuya
Treuer User
Treuer User
 
Beiträge: 187
Registriert: Sa 29. Aug 2009, 19:52
Wohnort: Brachtenbach
Geschlecht: Weiblich

Re: Grosser Regenwaldterrarium

Beitragvon luxemburger » Mi 22. Dez 2010, 09:45

Hallo,
von der Vergesellschaftung Grüner Leguan-Dendrobaten würde ich abraten, der Leguan viel grösser ist und es kann sein dass er sich auf sie legt ohne es zu merken, dann sind sie aber platt
luxemburger
Fachmann
Fachmann
 
Beiträge: 392
Registriert: Do 5. Nov 2009, 11:12
Wohnort: Lannen
Geschlecht: Männlich

Re: Grosser Regenwaldterrarium

Beitragvon keven » Di 11. Jan 2011, 14:46

so mal als neugier wieviel kostet der spass ??
Ein mensch ist nicht perfekt und weiss nicht alles ,deshalb gibt es ja forums :)
Benutzeravatar
keven
Treuer User
Treuer User
 
Beiträge: 158
Registriert: Di 12. Okt 2010, 22:30
Wohnort: Oberkorn
Geschlecht: Männlich

Nächste


Ähnliche Beiträge

10 qbm großes Regenwaldterrarium für einen grünen Leguan
Forum: Terrarium
Autor: Hoppe-Terrarienbau
Antworten: 4
Regenwaldterrarium
Forum: Terrarium
Autor: ST1186
Antworten: 18

TAGS

Zurück zu Terrarium

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron