Meine Kumpels




Moderator: Bonjur1

Meine Kumpels

Beitragvon Nukular » Fr 15. Jul 2011, 15:25

Hallo, ich will dann auch endlich mal meine Mitbewohner vorstellen, hier erst mal ne Liste, die Fotos kommen dann nach (bin gerade auf der Arbeit ;) )

°Aquarium (80x30x30):
-1.0 Xenopus sp.
-0.0.1 Synodontis nigrita
-1.1 Pelviacachromis pulcher
-x.x Posthornschnecke

°Terrarium (45x45x60):
-1.0 Leptopelis nordequatorialis
-0.0.1 Leptopelis christyi

°Terrarium (60x30x30):
-2.3 Bombina orientalis

Das wars fürs erste, wie gesagt Fotos kommen, versuch auch von jedem Becken und Tier eins zu beschaffen :)

soweit,
Tüdelü

Nukular
Zuletzt geändert von Nukular am Di 21. Feb 2012, 12:49, insgesamt 3-mal geändert.
"Jeder macht mal Fehler, dafür gibt's doch Bleistifte mit Radiergummi!" Lenny Leonard
Benutzeravatar
Nukular
Fachmann
Fachmann
 
Beiträge: 336
Registriert: Di 13. Apr 2010, 16:54
Wohnort: Echternach
Geschlecht: Weiblich

von Anzeige » Fr 15. Jul 2011, 15:25

Anzeige
 

Re: Meine Kumpels

Beitragvon Nukular » Mi 5. Okt 2011, 17:38

So da haben wir schon mal einen Teil:

°Terrarium (Letpopelis sp)

-das Terra
Bild

-Leptopelis nordequatorialis
Bild

-Leptopelis christyi
Bild

°Terrarium (Bombina orientalis)

-das Terra (noch in Arbeit)
Bild

-Bombina orientalis
Bild


mfG
Nukular
"Jeder macht mal Fehler, dafür gibt's doch Bleistifte mit Radiergummi!" Lenny Leonard
Benutzeravatar
Nukular
Fachmann
Fachmann
 
Beiträge: 336
Registriert: Di 13. Apr 2010, 16:54
Wohnort: Echternach
Geschlecht: Weiblich

Re: Meine Kumpels

Beitragvon Michele » Do 6. Okt 2011, 11:44

Hallo Nukular

ich sehe grad, du hast auch nen Fiederbartwels, hast du ein Foto davon, hab nämlich auch einen ;-)

Schöne Terrarien hast du übrigends ;-) Foto vom AQ würde mich auch interessieren ;-)

lg, Michèle
Michele
Anfänger
Anfänger
 
Beiträge: 63
Registriert: Di 9. Nov 2010, 15:28
Wohnort: Bourglinster
Geschlecht: Weiblich

Re: Meine Kumpels

Beitragvon Nukular » Do 6. Okt 2011, 13:32

Hallo

hier der Fiederbartwels:

Bild

Bild

Fotos vom Aquarium hab ich im Moment noch nicht, kommen aber nach :)

mfG
Nukular
"Jeder macht mal Fehler, dafür gibt's doch Bleistifte mit Radiergummi!" Lenny Leonard
Benutzeravatar
Nukular
Fachmann
Fachmann
 
Beiträge: 336
Registriert: Di 13. Apr 2010, 16:54
Wohnort: Echternach
Geschlecht: Weiblich

Re: Meine Kumpels

Beitragvon Michele » Mo 10. Okt 2011, 15:12

Hallo Nukular

mh, sieht meinen sehr ähnlich von der Farbe her, deiner ist etwas schmaler, weisst du zufällig was für einer es ist?

meiner ist ein Synodontis nigrita, nachgesucht auf www.synodontis.net in der Datenbank, war echt nicht so leicht

Kann aber auch sein das deiner einfach jünger ist, hab meinen ja schon fast 20 Jahr ;-)

kein Problem, Becken knipsen ist auch nicht so leicht ;-) ich bin auch immer zäh darin, also stress dich nicht ;-)

lg, Michèle
Michele
Anfänger
Anfänger
 
Beiträge: 63
Registriert: Di 9. Nov 2010, 15:28
Wohnort: Bourglinster
Geschlecht: Weiblich

Re: Meine Kumpels

Beitragvon Nukular » Di 21. Feb 2012, 12:54

Hallo

Hab nachgeforscht, meiner scheint auch ein nigrita zu sein. Ist vielleicht unterernährt? Ich hab' ihn jetzt seit 13 Jahren :) Er war ungefähr 11-13 cm groß als er zu mir zog. Hast du ne Ahnung wie alt er jetzt sein könnte? Ist schwer einzuschätzen bei Tieren, die so alt werden und langsam wachsen...


mfG
Nukular
"Jeder macht mal Fehler, dafür gibt's doch Bleistifte mit Radiergummi!" Lenny Leonard
Benutzeravatar
Nukular
Fachmann
Fachmann
 
Beiträge: 336
Registriert: Di 13. Apr 2010, 16:54
Wohnort: Echternach
Geschlecht: Weiblich

Re: Meine Kumpels

Beitragvon Michele » Di 21. Feb 2012, 17:51

Hallo Nukular

mhh, schwer zu sagen, meiner ist irgendwie "pummeliger"

Aber anscheinend sind Weibchen rundlicher und hochrückiger als Männchen, ist natürlich immer schwer zu sagen wenn man kein Vergleichsobjekt hat.

Aber es gibt anscheinend auch sehr viele Hybride auf dem Markt, also Mischlinge, da ist die bestimmung nicht so einfach.

Von der Farbe her sieht er meinem recht ähnlich.

Naja, hauptsache der Fisch ist gesund und munter, wenn du ihn mal nicht mehr haben wilst ... ;-)

lg, Michèle
Michele
Anfänger
Anfänger
 
Beiträge: 63
Registriert: Di 9. Nov 2010, 15:28
Wohnort: Bourglinster
Geschlecht: Weiblich

Re: Meine Kumpels

Beitragvon Salazar » Di 17. Apr 2012, 17:06

Hallo Nukular.

Chinesische Rotbauchunken find ich auch sehr schön. Bin am überlegen mir auch welche zuzulegen.
Machen die auch so schöne leise Geräuche wie unsere heimiche Art?
Wer ein Rechtschreibfehler findet darf ihn behalten.
Benutzeravatar
Salazar
Grünschnabel
Grünschnabel
 
Beiträge: 32
Registriert: Mo 16. Apr 2012, 21:57
Geschlecht: Männlich

Re: Meine Kumpels

Beitragvon Nukular » Mi 18. Apr 2012, 13:49

Hallo
Ja eigneltich schon, allerdings hab'ich meine schon lange nicht mehr gehört...Ich weiß nicht wieso, wahrscheinlich weil ich sie nicht im Winter in den Kühlschrank gepackt habe, hab' mich nicht getraut aber ich denke diesen Jahr mach ich das mal, ist nur nicht einfach, weil ich keinen Ort habe wo ich sie langsam runterkühlen kann und ich kann sie ja nicht einfach von 20 Grad auf 4 runtersetzen.
Jedenfalls denke ich, dass sie deswegen nicht singen. Wenn sie es doch tun empfinde ich das wirklich nicht als störend, ich mag das :)

mfG
Nukular
"Jeder macht mal Fehler, dafür gibt's doch Bleistifte mit Radiergummi!" Lenny Leonard
Benutzeravatar
Nukular
Fachmann
Fachmann
 
Beiträge: 336
Registriert: Di 13. Apr 2010, 16:54
Wohnort: Echternach
Geschlecht: Weiblich

Re: Meine Kumpels

Beitragvon Salazar » Mi 18. Apr 2012, 20:28

Wie lange überwinterst du sie und wo?

Ich liebe auch den Gesang von Fröschen und Unken. Im Sommer find ich es richtig geil wenn meine Wasserfrösche im Teisch richtig Ramba Zamba machen. :lol: Leider hab ich keine Gelbbauchunken darin. Sind irgendwie selten geworden. Aber dafür eineige Molche. Weis leider nicht welche, weil ich mich da net auskenne.
Wer ein Rechtschreibfehler findet darf ihn behalten.
Benutzeravatar
Salazar
Grünschnabel
Grünschnabel
 
Beiträge: 32
Registriert: Mo 16. Apr 2012, 21:57
Geschlecht: Männlich

Re: Meine Kumpels

Beitragvon Nukular » Do 19. Apr 2012, 08:23

Hallo,
Das ist gut, die meisten fühlen sich dadurch gestört ^^
Wie gesagt, ich hab'sie noch nie überwintert. Ich müsste das nochmal genauer nachlesen aber wenn ich mich richtig erinnere geht das ungefähr so: Man hört langsam auf zu füttern, stellt sie in einen kälteren Raum (als Übergang, man kann sie ja nicht einfach von den 18° Zimmertemperatur auf 4° KÜhlschrank runtersetzen), geht dann weiter mit der Temperatur runter bis man auf Kühlschrank ist. Sie sitzen dann den ganzen Winter über ohne Futter in einem Behälter mit rund 1-2 cm Wasser drin und vielleicht was zum verstecken. Im Frühling macht man dann so ungefähr den umgekehrten Weg. Es ist vermutlich auch nicht schlecht manchmal nachzusehen (nicht zu oft).
Es ist sicherlich besser die Unken zu überwintern, da das ihrem natürlichen Rhythmus entspricht, ich habe mich nur noch nicht getraut, da ich Angst habe, dass mir eine stirbt und ich noch keine Möglichkeit sehe, we ich sie runterkühlen kann. Wenn man züchten will soll man sie sowieso überwintern, da sie oft diese Unterbrechung brauchen um im Frühling den Reflex zu den Rufen und zur Paarung zu wecken.
So weit ungefähr :)

mfG
Nukular
"Jeder macht mal Fehler, dafür gibt's doch Bleistifte mit Radiergummi!" Lenny Leonard
Benutzeravatar
Nukular
Fachmann
Fachmann
 
Beiträge: 336
Registriert: Di 13. Apr 2010, 16:54
Wohnort: Echternach
Geschlecht: Weiblich

Re: Meine Kumpels

Beitragvon Salazar » Fr 20. Apr 2012, 20:20

Noch nie Überwintert. Ich wusste gar nicht das das auch geht.
Das ist auch mein Problem das ich nicht wissen würde wo ich so eine Überwinterung machen könnte und hätte auch Angst was falsch zu machen und das mir das Tier dann stirbt. Aber gut zu wissen.
Wie lange hast du sie schon?
Wer ein Rechtschreibfehler findet darf ihn behalten.
Benutzeravatar
Salazar
Grünschnabel
Grünschnabel
 
Beiträge: 32
Registriert: Mo 16. Apr 2012, 21:57
Geschlecht: Männlich

Re: Meine Kumpels

Beitragvon Nukular » Sa 21. Apr 2012, 14:56

Hallo
Ja das geht es ist halt nur besser wenn man's macht :)
Hab die Unken jetzt ca 2 Jahre...Sobald ich 'ne Lösung finde werde ich es auch versuchen mit dem überwintern, ich würde ja genre züchten und die Tiere so natürlich, wie möglich unterbringen :)

mfG
Nukular
"Jeder macht mal Fehler, dafür gibt's doch Bleistifte mit Radiergummi!" Lenny Leonard
Benutzeravatar
Nukular
Fachmann
Fachmann
 
Beiträge: 336
Registriert: Di 13. Apr 2010, 16:54
Wohnort: Echternach
Geschlecht: Weiblich


TAGS

Zurück zu Vorstellung der Becken / Terrarien / Tiere

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron